Aktuelle Mitteilungen

Koblenzer Schulen

Die Schulöffnung unter den strengen Hygienevorschriften hat viele Schulen vor eine Herausforderung gestellt. Schnell musste der Hygieneplan des Landes umgesetzt werden. In Koblenz konnten alle Schulen mit ausreichend Seife, Desinfektionsmittel, Papierhandtüchern von Seiten der Verwaltung versorgt werden. "Die Stadtverwaltung und hier besonders das Schulverwaltungsamt mit Herrn Karbach als Amtsleiter hat in dieser Zeit ein gutes Krisenmanagement bewiesen.", so der schulpolitische Sprecher Thomas Roos. Ebenfalls konnten die Reinigungsarbeiten in den Schulen an den Hygieneplan des Landes angepasst werden.

"Natürlich gibt es an einigen Schulen noch Stellschrauben, an den gedreht werden muss, aber wir sehen unsere Schulen auf einem guten Weg. Was mit der weiteren Öffnung der Schulen auf alle Beteiligten zukommt, ist im Moment noch nicht absehbar. Wir hoffen, dass von Seiten des Landes auch der Spuckschutz für Lehrerinnen und Lehrer in den Hygieneplan übernommen wird", so die jugendpolitische Sprecherin Julia Kübler.

"Wir danken allen Beteiligten. Auch den Lehrern und Lehrerinnen, die unter diesen besonderen Umständen gute Arbeit gemacht haben. Den Eltern, die sich um Betreuung und Beschulung der Kinder gekümmert haben und dabei auch an ihre Grenzen gekommen sind", so Monika Sauer.